.

Besichtigung einer Synagoge

Die Lerngruppe WN 6 hat die Synagoge in der Fuhsestraße besucht. In der ehemaligen Kirche, die zur Synagoge umgebaut wurde, konnten die Schüler*innen die wichtigsten Kultgegenstände der Juden kennenlernen: Davidstern, 7-armiger-Leuchter, Bima, Lesepult und Toraschrein mit Torarolle und noch weiteres Interessantes wurden in einem eineinhalbstündigen Vortrag erklärt.

Spannender Höhepunkt war dann die Entnahme der Torarolle aus dem Toraschrein und ihr Auseinanderrollen. Die Torarolle wird in feinster Handschrift geschrieben und sollte möglichst nicht berührt werden. Das ist höchstens den Rabbinern gestattet. Sie gilt als von Gott den Menschen gegebene Offenbarung und ist daher heilig. Die Schüler*innen waren – wie man sieht - sehr interessiert.

0081_Synagoge

Text, Foto: Rüdiger Ant