.

Wir besiegen Blutkrebs – auch verkleidet!

0081_DKMS1

 

Unter diesem Motto versammelte sich zu Beginn der Mottowoche unsere Oberstufe am Montag, den 18. März 2019 in der Aula, um einen Vortrag der DKMS über Blutkrebs zu hören. Jannik Glöckner erklärte dabei, dass alle 15 Minuten ein Patient in Deutschland die Diagnose Blutkrebs erhält. Kinder und Jugendliche seien davon besonders betroffen, also Menschen in unserem Alter. Blutkrebs sei jedoch heilbar, wenn rechtzeitig ein passender Spender gefunden wird. Bei der Vielzahl an genetischen Kombinationen ist es allerdings schwierig, einen genetischen Zwilling zu finden. Nur ein Drittel aller Blutkrebspatienten findet nämlich innerhalb ihrer Familie einen passenden Spender.

 

0081_DKMS2

 

Doch je mehr Menschen sich registrieren lassen, desto größer ist die Chance darauf: Die Chance auf ein zweites Leben. So teilte Lisa Gierendt ihre Erfahrungen als Stammzellenspenderin und berichtete, wie unkompliziert die Spende vonstattenging. Im Anschluss bestand außerdem die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

 

0081_DKMS3

Nach dem Vortrag fand dann in einem Klassenraum eine freiwillige Registrierung statt

 

Dem Motto „Mund auf. Stäbchen rein. Spender sein.“ folgend, fanden sich 45 Lebensretter zusammen, welche von Piraten, Schlümpfen und Panzerknackern registriert wurden. Abschließend gab es für die Registrierten noch einen Luftballon, Kugelschreiber oder Schlüsselbänder und natürlich das gute Gefühl, jemandem potentiell ein zweites Leben zu schenken.

Zusammenfassend kann von einer erfolgreichen Aktion gesprochen werden, welche von der SV organisiert wurde. An dieser Stelle sei auch ein Dankeschön an alle helfenden Hände ausgesprochen. Wir alle haben, denke ich, mitgenommen, dass Leben retten so einfach sein kann.

 

Text und Fotos: Martin Maximilian Hagemeier