.

Euroscola – Wettbewerb in Straßburg

Zwölf Schüler der EP4 haben im vergangenen Jahr am europäischen Wettbewerb „Euroscola“ teilgenommen, bei dem Schulen aus ganz Europa ihre Vorstellungen zur Zukunft der EU an das Europäische Parlament eingesendet haben. Mit einem kurzen Filmbeitrag gehörte die Goetheschule zu einem der wenigen Gewinner aus Deutschland und wurde zu einem Simulationsspiel in das Europaparlament nach Straßburg eingeladen, wo sich Schüler aus 22 Ländern trafen.

Am Mittwochmorgen, den 03.04.2019, trafen wir uns voller Elan und Aufregung am Hauptbahnhof zur Fahrt nach Straßburg.

Als wir nach einer fünfstündigen Fahrt in der französischen Stadt ankamen, welche uns mit regnerischen Wetter empfing, hielt dies uns nicht davon ab, das Straßburger Münster zu besuchen. Im Fenster über dem Altar entdeckten wir den Ursprung der europäischen Flagge: Die 12 Sterne vor blauem Hintergrund stehen Einheit und Vollkommenheit. Daraufhin hatten wir die Möglichkeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und trafen uns anschließend, um den Abend gemeinsam in einem kleinen Restaurant ausklingen zu lassen.

Am zweiten Tag mussten wir bereits früh aufstehen, denn es war soweit! Zu Beginn des EuroscolaDays ergab sich die Möglichkeit, der spanischen Abgeordneten Elena Valenciano Fragen zu stellen. Nachdem sich anschließend jede Schule im Plenarsaal vorgestellt hat (unsere Schule wurde von Talia und Berfin bestens vertreten), wurden der Aufbau und die Funktion des EU-Parlaments vorgestellt.

Der Besuch im Europäischen Parlament ließ viele von uns nervös werden, denn wir mussten mit Schülern aus den verschiedensten Ländern über Themen wie die Europawahlen, Sicherheit und Menschenrechte, Jugendbeschäftigung, Migration und Integration, Umwelt und erneuerbare Energien und die Zukunft Europas in englischer und französischer Sprache arbeiten. Hierzu wurden wir in verschiedene Expertengruppen eigeteilt, in denen die einzelnen Themen besprochen wurden. Argumente wurden ausgetauscht und Lösungen für das jeweilige Problem erarbeitet und diskutiert. Nachdem diese später im Plenarsaal präsentiert und erneut Fragen gestellt wurden, durften alle Teilnehmer über die Lösungsvorschläge abstimmen.

Außerdem nahmen wir an einem Wissensquiz teil. Dieses bestand darin, Fragen über Europa in vielen verschiedenen Sprachen zu beantwortet. Berivan Subasi  aus der EP4 gehörte zu den wenigen Gewinnern und wurde im Plenum besonders geehrt.

An diesem Tag haben wir viele verschiedene Kulturen als auch Menschen getroffen und neue Kontakte geknüpft. Es war sehr interessant zu sehen, wie über einen Beschluss abgestimmt wird und es hat uns sehr viel Spaß gemacht, auch wählen zu dürfen. Zudem haben wir mehr über die EU als auch über das Parlament gelernt, wodurch noch deutlicher wurde wie wichtig die EU für uns alle ist. Wir haben uns sehr gefreut, dass uns diese Erfahrung durch Herrn Aderjahn und Frau Ulbricht ermöglicht wurde.

 

Text: Talia Vural (EP4) und Bjarne Bücher (EP4), Film: Jannik Uwira